LUH - ILIAS
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Startseite

Noch einmal herzlich willkommen bei dieser E-Learning-Einheit! Auf dieser Seite findest du Informationen über die Möglichkeiten dieser Plattform sowie den Ablauf der Einheit.

Hintergrund: Warum ist ein Praktikum eigentlich so wichtig?

Um auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, reicht das theoretische Fachwissen eines Studiums allein nicht aus. Der Arbeitsalltag unterscheidet sich oft erheblich von einem Studium und stellt andere Anforderungen. Das Erlernte muss somit nicht nur verstanden, sondern auch praktisch angewendet werden können. Auch eine repräsentative Befragung von mehr als 300 Unternehmen zeigt: 70% der Befragten sehen in den gesammelten Praxiserfahrungen eine zunehmende Bedeutung für den erfolgreichen Berufseinstieg. Damit ist dies der am häufigsten genannte Faktor für die Personalauswahl in der Arbeitswelt 4.0 (vgl. Hochschul-Bildungs-Report 2020, Jahresbericht 2016, S. 28). Das Praktikum bietet hierfür eine optimale Gelegenheit, damit du später als Absolventin bzw. Absolvent auf Jobsuche Praxiserfahrung vorweisen kannst.

Erfahrungsberichte

Wie Theorie und Praxis erfolgreich kombiniert werden können, zeigen unsere Videos mit anschaulichen Beispielen und konkreten Tipps, untertitelt in deutscher und englischer Sprache. Hier haben wir einige spannende Erfahrungsberichte von Studierenden gesammelt, die bereits ihr Praktikum absolviert haben. 
Deutsche Untertitel
English subtitles
Neben allgemeinen Informationen rund um dein Praktikum, das Bewerbungsverfahren sowie den Praktikumsalltag an sich, liegen die Ziele und Schwerpunkte dieser E-Learning-Einheit auf den Themen Selbstreflexion und Transfer von Fachinhalten deines Studiums in die Aufgaben des Praktikums. Die Selbstreflexion hilft dir, dich und Deine Stärke und Fähigkeiten besser kennenzulernen sowie eigene Ziele zu formulieren und effektiver zu erreichen. Der Theorietransfer in die Praxis gibt deinem Praktikum und damit deiner akademischen Ausbildung einen erheblichen Mehrwert, indem er dabei hilft, die Studieninhalte besser zu verstehen.

Diese Schwerpunkte bilden den roten Faden der E-Learning-Einheit und du wirst dazu an verschiedenen Stellen Informationen erhalten. So erfährst du, was ein Transferpraktikum ist und worin die Vorteile liegen. Außerdem kannst du dir ein Reflexionstagebuch herunterladen, das dich vor, während und nach deinem Praktikum begleiten kann.
 
Die E-Learning-Einheit ist in drei Phasen eingeteilt:
  • vor dem Praktikum: Praktikumssuche und Bewerbung
  • während des Praktikums: Praktikumsalltag
  • nach dem Praktikum: Selbstreflexion
 
Du kannst selbst entscheiden, ob du die E-Learning-Einheit von Anfang bis Ende durcharbeiten, in einer bestimmten Phase einsteigen oder nur vereinzelte Informationen nachlesen möchtest. Die Unterkapitel der einzelnen Phasen bauen zwar aufeinander auf, sind aber in sich abgeschlossen.

Gleichzeitig gelten viele Informationen nicht nur für dein Praktikum, sondern auch für den späteren Berufseinstieg. Der Bewerbungsprozess ist ein Beispiel: In dieser Rubrik hast du die Möglichkeit, deine schriftlichen Bewerbungsunterlagen zu erstellen. Diese können dir anschließend als Grundlage für weitere Bewerbungen dienen. Wenn du die Dokumente in einem Ordner abspeicherst, sparst du viel Zeit und Mühe bei zukünftigen Bewerbungsverfahren.

Dir reicht ein digitales Unterstützungsangebot nicht aus? Kein Problem, denn an fast jeder Universität oder Hochschule gibt es spezielle Beratungsangebote für Studierende. Diese findest du auf der Homepage meist unter dem Begriff Career Service. Dort bekommst du fachkundige Unterstützung rund um den Bewerbungsprozess sowie wertvolle Tipps zur Jobsuche und zum Einstieg in Praktika und den Beruf.
Hier findest du die in diesem Modul genutzten Symbole und ihre Bedeutung, die dir in der gesamten E-Learning-Einheit zur Orientierung dienen.
Werde Aktiv: An dieser Stelle findest du Übungen, Arbeitsblätter oder weitere Aufgaben, die dich auf deinem Weg unterstützen. Die Arbeitsblätter kannst du runterladen, auf deinem PC ausfüllen oder ausdrucken und handschriftlich bearbeiten.
Checkliste: Nutze unsere Checkliste, damit du jederzeit den Überblick behältst und an alles Wesentliche denkst. Wenn du magst, kannst du sie ausdrucken und ausfüllen.
Reflexionstagebuch: An dieser Stelle findest du Reflexionsübungen, die du in deinem persönlichen Reflexionstagebuch bearbeiten kannst. Dein Tagebuch kannst du direkt hier herunterladen: